Erfahrungen mit Lieferanten von Werkzeugen und Maschinen

Wer über meine ersten Werkzeug- und Maschineneinkäufe lesen möchte, sollte sich mit dem Ende der Seite befassen. Eine Tatsache ist, daß es einige der Händler bei denen ich früher gekauft habe nicht mehr gibt, andere haben Ihr Sortiment oder Verkäuferverhalten so geändert, das die Aussagen der Jahre 2004, 2005 nicht mehr von Belang sind. Wenn man billiges will, kauft man bei Ebay, sucht man gebrauchtes, mit dem die Industrie mal gearbeitet hat, ist Ebay wieder gefragt. Braucht man was neues, das auch länger Freude machen soll, sollte man den Fachhandel bemühen und nicht billiges aus China beim Baumarkt um die Ecke kaufen. Ich bevorzuge Werkzeuge aus europäischer Produktion. Sie sind nach den hier geltenden DIN, ISO und EN Normen hergestellt, und unterliegen einer Qualtiätsicherung die für viele Fabriken in China ein Fremdwort sind.
Für viele Anwender ist es auch sicherlich interessant, wenn man beim Einkauf nicht als erstes seinen Gewerbeschein auf den Tisch legen muß, oder diesen irgendwohin faxen muß, damit man was kaufen darf, weil sie einfach keinen Gewerbeschein haben!  Leider gibt es nur wenige Händler, die vom Endkunden die gleichen günstigen Preise verlangen, wie von Handwerksbetrieben, oder der Industrie. Auch wenn der Hobbyist keine 300 Drehmeißel eines Typs pro Jahr von dem Händler kaufen wird, wie ein Industriebetrieb. Der Handwerksbetrieb XY der sonst Heizungen einbaut, kauft diese Stückzahlen auch nicht, und bekommt aber trotzdem den Rabat. Der Hobbymetaller wird jedoch immer wieder kommen, wenn er merkt welche Qualität er bei europäischer Fertigung bekommt, bei einem annehmbaren Preis.
Maschinen aus europäischer Produktion sind als Neuwahre für die meisten Hobbyanwender, zumindest bei Dreh- und Fräsmaschinen, ein unbezahlbarer Traum, und werden es wohl auch bleiben.  Eine Weiler Praktikant kostet nunmal über 26.000 € und das Chinaplagiat davon ein Zehntel, wenn denn der Name Optimum drauf steht. Sonst eben noch ein paar Euro weniger.
 
 

Werkstattleiter von Werkzeughandel und Maschinenhandel Meyer (+/+)
Die Firma hat Ihren Sitz in Göttingen und hat auch einen sehr großen Webshop. Sie liefert hauptsächlich Maschinen und Maschinenzubehöhr aus europäischer Produktion, für die Holz- und Metallverarbeitung (Optimum Stützpunkt). Neben dem Werkzeugen und Maschinen, führt die Firma aber auch Werkstatt und Betriebseinrichtungen. Ich  habe  meine Werkstattleiter von Meyer. Leute die wie ich 2m groß sind, und damit ein paar Kilo mehr auf die Waage bringen, wollen denn auch einen sicheren Stand haben. Meyer hat mich hier mit seinen günstigen Preisen überzeugt. Auch die Lieferzeiten sind sehr gut, schießlich ist eine Leiter kein Postpaket.
Warum bestellt man sich eine Leiter? Weil man Sie im PKW nicht nach Hause bekommt.

Bei Meyer kauft man als Privatperson zu den gleichen Konditionen wie als Gewerbetreibender!





Bohrfutter, T-Nutensteine und mitlaufende Körnerspitze von RC-Machines (+)
Da ich für meine neue BF20 auch ein neues Bohrfutter brauchte, da das alte was ich hatte zur HBM16 gehörte, und ich es mit der Maschine zusammen weiterverkauft habe, war ich längere Zeit nach einem wie es mir gefällt am suchen. Mein Wunsch war Spannbereich 1-16mm, Schnellspannfutter, möglichst mit festem MK2 Kegel. Was ich nun habe ist Schnellspannfutter 1-16mm. Den MK2-B16 kegel habe ich durch "einfrieren" in der Kühltruhe auf -20°C eingepresst. Es gibt zwar Futter die einen festen MK2 Schaft haben, in der größe, doch die kosten denn auch mal eben 170€, und das war mir denn doch zuviel. So habe ich jetzt eines das nur "65€" gekostet hat, der Kegelschaft MK2/B16 denn nochmal 16€, zusammen also 81€ aber das Futter ist auch von sehr guten Qualität. Rundlaufgenuigkeit 2/100mm! (+)

Die zwölfer T-Nutensteine von RC-Machines sind nicht ganz so toll. Man muß sie ersteinmal auf Maß fertig fräsen. Sie passen nicht in die T-Nut der BF20. Das liegt jetzt nicht an Farbe in den T-Nuten, denn gemessen sind sie 0,2 - 0,3mm zu breit. Betsllt habe ich mir diese nur. weil ich auch 11er T-Nutensteine für meinen Rundtisch brauchte, und RC-Machines schient der einzige Lieferant in Europa zu sein, der 11er hat. Komisch die 11er passen genau. (-/+)

Die mitlaufende Körnerspitze war gerade mal im Sonderangebot bei RC.  Wo bekommt man sowas sonst schon für 21,-€! Da sowas ein Verschleißteil ist, und meine selbstgebaute nicht mehr ganz so toll ist, dachte ich mir, man kann nichts verkehrt machen. Die Lieferung aus Luxemburg war wieder mal überraschend schnell. Weniger als eine Woche! (+)




Optimum BF20 von WMH-Brittani (+/?)


Ich habe mir jetzt also auch eine neue Bohr- Fräsmaschine zugelegt. Die HBM16 ist verkauft. Die Lieferung der Maschine hat sich ein bißchen sehr in die Länge gezogen (8 Wochen), angeblich hatte das wohl mit Lieferschwierigkeiten von Optimum China nach Optimum Deutschland zu tun. Als die Maschine denn endlich hier in Bremen bei Oliver Brittani angekommen war, habe ich sie denn auch gleich am nächsten Tag bei Ihm abgehohlt. Wenn man irgendwo über die Maschine ließt, wird sie ja immer als sehr gut verarbeitet hingestellt. In Bezug auf das Abnahmeprotokoll, welches ich nachgemessen habe, soweit es mir technisch möglich war, kann ich das bestätigen. Bis auf eine Sache, die Fertigung in China hat doch glattweg übersehen, daß dieses Protokoll noch eine Rückseite hat. Hätte man die auch beachtet, denn währe es sicherlich aufgefallen, daß der eingebaute Messschieber, der an der Z-Achse sitzt nicht funktioniert. Ich habe denn von Optimum (Collrep GmbH) nach ca. einer Woche eine Ersatzlieferung bekommen. Auch die Dokumentation der Maschine (Handbuch) ist nicht ganz so toll. Da ich ja nun vorher schon lange auf meine Maschine gewartet hatte, und die "alte" HBM16 schon seid ein paar Wochen verkauft hatte, war ja genug Zeit, alles für den Aufbau der neuen Maschine bereitzulegen, bzw. vorzubereiten. So habe ich denn in den Tisch noch eine weitere Versteifung eingebaut, das Loch in der Tischplatte zugemacht (da lief vorher die Rundsäule der HBM16 durch, wenn man sie ganz heruntergefahren hat), und Schrauben zur Befestigung der Maschine besorgt. Da ich von einem anderen BF20 Besitzer eine Variante des Optimum BF20 Handbuchs im PDF Format habe, dachte ich, es geht denn alles glatt. Leider war dies nicht der Fall, denn die Befestigungschrauben passten nicht durch den Fuß der BF20. Das Handbuch (auch die Papiervariante, die ich nun  habe) sagt aus, das die Schlitze 12,5mm breit sind, also für M12, in Wahrheit sind es aber nur 10,5 mm, so daß nur eine M10 Schraube hindurch passt. Letztere hatte ich nun in der benötigten Länge nicht vorrätig, so daß ich während des Aufbaus der Maschine, ersteinmal noch mal Schrauben besorgen musste. Irgendwie finde ich sowas nervig, daß man immer wieder falsche Angaben in den Dokumentationen von Maschinen oder Maschinenzubehör findet, bei fernöstlicher Fertigung. Ein weitere Fehler, der mir aufgefallen ist, ist daß der Motor im Gehäuseinneren mit einem flaschen Schild ausgestattet ist. Dort sind ein paar Zahlen durcheinander geraten. Liegt wohl daran, daß die Chinesen unsere Schrift nicht lesen können, wie auch wir die Ihrige nicht, und es für Sie denn nur wirres Zeugs ist, was darauf steht. :-) Wenn man sich denn also eine Maschine aus der Charge gekauft hat, und der Motor so aussieht:



Denn hat der Motor trotzdem 850W und nicht wie draufsteht 600W. Weil die Modellnummer ist vom 850W-Motor, und der Motor ist in der Mitte (das was schwarz ist) dicker, als oben und unten (heller Teil). Im weiteren werden seid ca. einem Jahr keine Optimum BF20 Maschinen mehr mit 600W Motor gebaut (Stand 2006). So sind die Informationen die ich von anderen BF20 Besitzern habe, die auch die älteren Varianten kennen, und von Thomas Collrep (Collrep GmbH / einer der Geschäftsführer von Optimum Deutschland).
Ich hoffe die Maschine wird die letzte sein müssen, die ich mir kaufen mußte. Nach meinen ersten Teilen, die ich auf der Maschine gefertigt habe kann ich jetzt (Okt. 2006) sagen, das ich begeistert bin, man kann tatsächlich auf 1/100mm genau fertigen. Ich hoffe das bleibt auch so.
Preis der Maschine: 1102,-€ inkl 16% MwSt lt. Katalog (ich habe ein "bißchen" weniger bezahlt)





Bernardo Profi 660 Drehbank von WMH-Brittani (++)
Die Maschine ist einige Nummer größer als eine Mini Lathe.
Spitzenweite 660mm
Spitzenhöhe 140mm
Motor Drehstrom 750W



enthaltenes Zubehör:
125mm Dreibackenfutter
160mm 4 Backen Planscheibenfutter
200mm Planaufspannscheibe
9 Vorschubgetriebestufen
Drehzahländerug über Riemengetriebe
mitlaufende Lünette
feststehende Lünette
Wechzelzahnräder zum Gewindedrehen
Werkzeug


Den Spindelschutz auf der linken Seite habe ich abgebaut, weil er mich beim Drehen mit einer Kugeldrehvorrichtung störte. Ich kam nicht bis direkt unter das Backenfutter mit dem Bettschlitten.
Auch den Futterschutz musste ich abbauen, weil er beim spannen von Werkstücken im 160er Planscheibenfutter verhindert. Die Planaufspannscheibe würde man mit Ihm garnicht verwenden können, weil eine Haltestange im Weg sitzt.
Die Genauigleit der Maschine ist sehr gut, auch die oberflächlichbetrachtet Verarbeitung. Was nicht so gut ist, ist die Verdrahtung im Schaltkasten, der sich hinten an der Maschine befindet. Das man Schrauben für elektrische Bauelemente auch fest anziehen kann ist den Chinesen wohl nicht bekannt. :-(
8 Wochen nach dem ich mir die Maschine gekauft habe, musste ich ein Bauteil für meinen Bügelsägeneigenbau mit sehr langsamer Drehzahl drehen, weil es sehr schwehr war, und im 4 Backenfutter exnetrisch lief. Da ich den Motor mit einem Frequenzumformen betreibe, war das umlegen der Riemen auf die zweite Übersetzung bis dahin noch nicht nötig gewesen. Nach ca. 10 Min. Lauf auf dieser Übersetzung vernahm ich ein übles quitschen, das bei jeder Umdrehung der hinteren Riemenscheibe einmal zu höhren war. Die Chinesen hatten doch tatsächlich die Kugellager in die Riemenscheibe gepresst, und dann die Welle in die Lager gepresst. Nun die alten Lager sind jetzt dank Hr. Brittanis Hilfe aus dem Riemenrad entfernt, und nach einem Ausdrehen des Rades auf 28H7 kommen da neue Lager hinein. Sobald meine Säge fertig ist, werde ich dies in Angriff nehmen. Auch wird es denn ein Wendeherz geben, was meine Maschine nicht besitzt. So habe ich nur immer Vorschub zum Futter, was ich nicht so schön finde, weil ich es von der Mini Lathe anders gewohnt bin. Mit 1350,-€ habe ich die Maschine wohl recht günstig gekauft. Trotzallem ärgern mich solche Dinge wie die Elektrik, und die Riemenscheibenlager.



Runddrehtisch 200mm von WMH-Brittani (++)
Der Rundrehtisch von Wabeco (Vertex) war zwar sehr gut, aber für meine Anwendungen irgendwie immer viel zu klein. Das Werkstück passte zwar drauf, aber ich hatte immer schwierigkeiten es dann noch zu befestigen. Ich mache eben keinen Modellbau. Die Qualität von Vertex hatte mir aber doch schon sehr gefallen. Also habe ich den 110er verkauft und mir heute (6.8.2005) einen neuen 200er gekauft.

An dem Runddrehtisch steht zwar irrgendwas drann, aber ich kann kein chinesich, oder spricht man in Taiwan was anderes?
Die Preise sind bei WMH beispeilhaft günstig. Was ich vorher noch nie erlebt habe, ich konnte mir das Werkzeug wirklich in aller Ruhe anschauen, und ausprobieren, bevor ich es gekauft habe. Die Firma ist zwar hauptsächlich ein Versandhandel, aber nach Absprache kann mann da auch vorbei kommen, und sich die Sachen anschauen. Ich habe da 2 Std. verbracht, soviel Geduld hatte noch kein Händler mit mir, gut ich habe mir auch noch eine Drehbank und eine Fräse angeschaut, aber der Hr. Brittani wusste von Anfang an, das ich heute keine Maschine kaufen würde.




Spannzangenhalter ER25 von Aldo Pinetti (+)
Nach dem ich einige Zeit mit einem selbstgebauten Zpannzangenhalter gearbeitet hatte, habe ich mir nun doch einen fertigen zugelegt.
Mein selbstgebauter ER25 Halter war  bedingt durch die schwache Antriebsleistung der Mini Lathe auf zwei Drehmaschinen gefertigt worden. Das Gewinde war auf einer Profimaschine von einem Profi gefertigt worden. Ob jetzt der MK3 Kegel in meiner ML oder der Kegel in der Profimaschine nicht OK ist, kann ich nicht nachvollziehen, Tatsache ist, das Teil lief in meiner HBM16 nicht ganz rund. Vieleicht lag es auch daran, das der MK2 Kegel noch in einer Reduzierhülse gespannt werden musste, da er ja sonst nicht in die Spindel der Drehbänke gepasst hätte.

Durch ein Forumsmitglied in Peters CNC-Ecke bekam ich den Tip von dem Lieferanten, das er gute Qualität für sehr günstige Preise anbieten würde. So habe ich den Halter mit Spannmutter nun für 51,49€ inkl. MwSt + Versand bekommen. Aldo Pinetti betreibt nur einen Ebay Shop als (aldi essen), ist daher auf der Linkseite also nicht zu finden. Die Lieferzeit betrug ca. 1 Woche.




Fräse HBM16, Ausdrehkopf, 100er Dreibackenfutter von CNC-Steuerung
(+/?)
Die Bohrfräsmschine HBM16 ist wie sie ist. Ich habe dafür ma 330€ bezahlt, und bei diversen Umbauten (andere Säule, Kühlschmiervorrichtung, Anbaumessschieber, Automatischer Vorschub in X Richtung) noch einige hundert Euro investiert. Wer sich das nicht zutraut, sollte gleich eine teuerere Bohr-Fräsmaschine kaufen. Die Haltbarkeit der Maschine ist nicht so der Hit. Nach ca. einem Jahr brauchte ich eine neue Ffrässpindel, und jetzt nach 1 Jahr und 10Mon. beginnt der Kreuztisch an zu zerbröseln. Bei mir trat jetzt einfach die Situation auf, daß ich eine Welle über die gesammte Länge des Tisches spannen musste, um an ihr Passfedernuten zu fräsen. Dabei musste ich festellen, das der Tisch mehr aus Lunkern bestand, als aus Gus. :-(
Die Firma CNC-Steuerung liefert recht schnell und die Preise sind auch nicht schlecht. Die Produkte der Firma lassen jedoch oft zu wünschen übrig. Beispiele:
Ausdrehkopf 50mm in Holzkasten ~120€. Preis OK, Qualität Müll! Die Einsätze brachen schon nach 2 min. ab. Der Grund ist, das die Teile in dem Ausdrehkopf herumschlackern, weil die Schrauben nicht halten, der mitglieferte Innensechskanwinkelschraubendreher zu weich ist und überdreht, die Schwalbenschwanzführung im Ausdrehkopf sich von selber löst. Ich sehe das nicht, das es mit neuen Schrauben besser wird. Die Firma CNC-Steuerung sollte doch gleich dabeischreiben, das das Teil nur für Kunststoff, Zinn und Blei aber auf keinen Fall für Stahl zu gebrauchen ist.
100mm Dreibackenfutter ~120€. Preis OK, Qualität ?
Die Qualität des Futters war recht gut. Da ich mich von meiner Mini Lathe getrennt habe, und das Futter auch für meinen Rundrehtisch zu klein war, hat es seinen Besitzer gewechselt. Qualität der Dokumentation zu dem Backenfutter ist Müll! Wenn schon eine Tabelle dabei ist die die Maße des Backenfutters, und des Lochkreises für die Befestigung angeben, sollten diese auch stimmen. Hätte ich mir nach den angegebenen Maßen einen Adapterflansch gedreht, oder drehen lassen, so hätte dieser nicht gepasst. Der wahre Lochkreisdurchmesser hatte eine Abweichung von 2mm von der Tabelle / Zeichnung.
Der Service der Firma, im Gewährleistungsfalle, wie ich ihn gerade mit meiner Bohrfräsmaschine erlebt habe ist ausgezeichnet.




Teilappart 110mm von Wabeco (++)
Nach dem Fiasko mit dem anderen Teilapparat, habe ich jetzt wohl einen der Luxusklasse erworben. In der Anzeige von Wabeco in Ebay stand "Original Vertex". Nun auf dem Teilapparat steht nichts von Vertex, aber dafür WABECO. Das gute Stück hat mich jetzt, nachdem ich mir nachträglich noch die dazu passenden Teilscheiben gekauft habe, ca. 100 € mehr gekostet. Doch wenn man sich ihn nur anschaut, und dann leicht daran dreht, dann kann man nur noch andächtig staunen.
In der Produktion müssen die mit Samthandschuhen arbeiten, und jeden Span wegblasen bevor er den Teilen zu nahe kommen kann, und somit Kratzer verursachen könnte. Wie Wabeco das anstellt ist mir ein Rätsel.

Will man bei Wabeco per Internet bestellen, muß man denen schon eine eMail schicken. Einen richtigen Shop haben die nicht auf Ihrer Homepage. Geliefert wird nur gegen Vorkasse, allerdings sehr schnell.





Teilappart 100mm von Gego GmbH (über Ebay)
( - - ich werde nichts von Gego GmbH mehr kaufen!)
Der Preis und die Lieferzeit währe gut gewesen, wenn da nicht so ein Schrott angekommen währe.
Teilscheibe

Technische Daten laut Artikelbeschreibung und vorhergehenden Schriftverkehr per eMail Tatsächliche Daten der gelieferten Wahre
Hersteller Westfalia Bayard
Rundlaufgenauigkeit 0,02mm 0,06mm
Übersetzungsverhältnis 90:1 51,3:1
Teilscheiben 3 Teilscheiben 3 runde Metallscheiben mit Löchern die einen Durchmessern zwischen 2,5mm und 3,2mm haben. Als Teilscheibe nicht verwendbar. Der Indexstift passt in 90% der Löcher nicht hinein, in den restlichen klappert er zum größten Teil!

Aus Peters CNC Ecke ist mir noch ein Fall bekannt geworden, bei dem auch derartiger Schrott vom selben Händler als 150er Teilapparat verkauft wurde.





Lahmann Werkzeugservice
(+)
Super günstige Preise, Lahmann handelt mit Produktionsüberhängung und Produkten aus Geschäftsauflösung (Angaben laut Homepage). Habe für ER-25 Spannzangensatz 2-16mm, 15 Stück auf Holzbrett nur 110,20 EUR bezahlt.
Die Frima scheint es im Web nicht mehr zu geben. :-(





Drehmeißel, Fräser von Lerbs AG, 28816 Stuhr (
(-)
Gute Qualität und hohe Preise. Neuerdings wird ein Mindermengenzuschlag verlangt.




T-Nutensteine, ER-25 Spannzangenmutter von Sartoruis Nachf. GmbH & Co.
(++)
Sehr gute Qualität, exterm schnelle Lieferung (2 Tage), super Preise. Ob man dort auch als Privatperson (ohne Gewerbe) einkaufen kann weis ich nicht, da ich ein Gewerbe betreibe. Müsste ausprobiert werden.




Bohrer, Wendeplatten etc. von Jaeger und Eggers (+)
Die Quatlität der Produkte, ist Super, Wen wurndert es, so beliefern sie doch auch die Industrie in Bremen und umzu*.
Wenn dass, was man haben will, an Lager vorhanden ist, bekommt man es sofort wenn man im Laden steht, oder am nächsten Tag, wenn man was bestellt, denn die Firma liefert auch selber aus. Ist es nicht im Lager, so können auch mal 4 Wochen ins Land gehen, es kommt dann darauf an wie schnell der Hersteller liefert.





Außendrehmeißel von GW-Werkzeuge (?)
Die Firma liefert recht schnell, nur taugen die Drehmeißel (DIN 4971-ISO 1) (P30) nicht viel. Außer man ist Hobby-Drehmeißelanschleifer. Die Schneidplätchen brechen ständig ab, egal ob man Stahl oder Aluminium, und jeweils mit oder ohne Kühlung dreht. HSS-Drehlinge DIN 4964 Art. Nr 3220 kann man unbesorgt kaufen, das Ding hält vermutlich noch die nächsten 20 Jahre, bei täglichen Gebrauch.




Frässupport von Tecma-Line (-)
Frässupport
Diese Firma verkauft in Deutschland die "Produkte" von RC-Machines. Auch bei dieser Firma handelt es sich um eine von der langweiligen Truppe. Auf den Frässupport warte ich jetzt schon 50 Tage. Auch Anrufen und meckern nach 14 Tagen hat noch nichts gebracht. Nach eigenen Aussagen auf der Homepage der Firma, bestellen Sie die Wahre immer erst beim Hersteller nach Zahlungseingang auf Ihrem Konto. Da die Firma von Anfang an eine Einzugsermächtigung von mir hatte, frage ich mich warum das Geld noch nicht von meinem Konto abgebucht wurde. Die Lieferung ist auch jetzt nach mehr als 4 Jahren nicht erfolgt. Es besteht auch kein Interesse mehr, da ich mir zwischenzeitlich eine HBM16 Fräse zugelegt hatte, die ich ja auch schon ein paar Jahre lang nicht mehr habe.




Drehmeißel und Bohrer von Westfalia (?)
Die Lieferzeit von Westfalie scheint immer 7-10 Tage zu sein, es ist dabei egal, ob man seine Bestellung per FAX, Internet oder Briefpost tätigt. Den 10teiligen Drehmeißelsatz kann man sich kaufen, wenn es einem egal ist, das die langen Drehmeißel des Satzes nichts taugen, und schon nach 2 Stunden Stahldrehen aus 2 Einzelteilen bestehen. Da wurde Seitens des Herstellers wohl beim Auflöten des Schneidplättchens gefuscht. Die Morsekegelbohrer sind gut. 4 Backen Planscheibe von DhCenter (-)
Planscheibe
Hierbei handelt es sich um die Artikelnummer 40800108 der Firma DhCenter welches als Paket mit einem Adapterflansch für die Rotwerk EDM300 geliefert wird (Preis 175,- EUR im 2. Quartal 2004). Etwas seltsam lässt es einen anmuten, dass die Planscheibe bei dem Preis ohne die benötigten Stiftschrauben DIN 638 M6x20-8.8 geliefert wird, welche mal gearade 40 Cent im Fachhandel kosten. Im weiteren muß die Lagerhaltung der Firma sehr klein sein, da es von einer FAX-Bestellung mit Einzugsermächtigung bis zur Lieferung 14 Tage gedauert hat. Wo bei erwähnt werden muß, dass ich am 12. Tage einen sehr stinkigen Anruf bei der Firma tätigte. Andernfalls würde ich wahrscheinlich heute noch warten.




Ersatzteile für die Mini Lathe von RC-Machines (+)
Da mein Lieferant der Drehmaschine eine etwas seltsame Art der Auffassung von Gewärleistung und 2 Jahren Garantie hat (siehe unten) war ich kurz vor Weihnachten 2003 genötigt mir die passenden Ersatzteile (Antriebszahriemen-Zahnrad und Zahnriemen) von einem anderen Lieferanten schicken zu lassen. RC-Machines ist bei den mir bekannten Lieferanten die einzige Firma, die einen Ersatzteilbestellservice per Internet anbietet. Für die Lieferung der Teile benötigte RC-Machines nur 4 Tage, und das von Luxenbourg nach Deutschland. Wo bei die Mitarbeiter der Firma mich am Tage nach meiner Bestellung noch anriefen und erstaunt fragten, ob ich wirklich 2 Zahnräder und Riemen haben wolle. (Ich habe sowas gern in Reserve liegen, solche Teile gehen meistens Samstag Nachmittags kaputt). Besonders erwähnenswert finde ich, dass RC-Machines die benötigten Passfedern den Zahnrädern beilegte!





Güde Metallbandsäge von LATU-Service Lahdu Tuncay über eBay (++, -)
Güde MBS105V
Wer 2 mal einen 60mm Rundstahl mit der Hand durchgesägt hat, weiß dass man eine Metallbandsäge oder Metallkreissäge braucht. Letztere kostet mindesten das doppelte Geld von der ersten. Denn das sägen mit Hand dauert 3 Std. und hinterher fallen einem Schreibtischtäter wie mir die Arme ab.
Die Säge Güde MBS105 ist recht gut, wenn es einen nicht stört das sie einfach niemals gerade sägt.

Nachtrag
Ich habe mir vor kurzem (Aug. 2004, ein Jahr nach dem Kauf der Säge) Sägebänder von Güde mit 6 Zähne pro Zoll gekauft. Das Sägen eines 45mm Rundstahls (9S20) dauert damit keine 60 Sekunden !
Nachtrag 2009
Ich habe die Säge verkauft, weil mir die Sägebänder zu oft risssen. Ich verarbeite meisten Rundmaterial im Durchmesserbereich von 50 - 100mm. Stahl und Al. Dafür ist die Säge nicht geeignet die Bänder werden zu heiß. Habe mir eine Bügelsägemaschine gebaut, an der ich an andere Stelle berichte.




Drehbank MINI LATHE
Die Maschine wurde damals von einem eBay-Händler gekauft.
Die Maschine ist wie sie ist. Nach 2 Monaten (ca. 200 Std.) wahr die Spannschraube für den für den Reitstock defekt. Darum baute ich mir Variante 1 der Spannvorichtung. Nach 5 Monaten (ca. 500 Std) war die Passfeder / Antriebszahnrad Kombination defekt (ich habe so etwas noch nicht gesehen, die Passfeder bildete mit dem Zahrad eine Einheit aus Kunststoff!).
Im Januar 2006 habe ich mich von der Maschine getrennt, weil ich mir die Bernardo gekauft habe.




Auf der Linkseite gibt es zu den meisten Lieferanten Weblinks, sofern Sie mir bekannt sind.